Jahreshauptversammlung der Fußball-Abteilung

Spagat zwischen bewährt und neu gelungen
Fußballabteilung des DJK-SV wählte Führung

Mirskofen. Zur Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des DJK-SV Mirskofen konnte Abteilungsleiter Günter Mieslinger 30 Mitglieder im Vereinsheim begrüßen. Besonders freute es Mieslinger, dass sich neben zahlreichen Spielern der Seniorenmannschaften auch viele der Nachwuchstrainer eingefunden hatten. Auf der Tagesordnung stand auch die Neuwahl der Jugend- und Abteilungsleiter.

Gemeinsam blickte die Abteilung auf die bisherige Saison zurück. Jugendleiter Markus Frauchiger konnte berichten, dass sich die gute Nachwuchsarbeit des DJKs beim DJK fortsetzt: Mit einer G-Jugend, zwei F-Jugenden, einer -E-Jugend, zwei D-Jugenden, einer C-Jugend, einer B-Jugend und einer A-Jugend nehmen derzeit insgesamt 9 Mannschaften am Spielbetrieb teil. In der B- und A-Jugend bildet man mit den Partnervereinen SV Oberglaim und FC Hohenthann eine Spielgemeinschaft. Die C-Jugend, die nur aus 11 Jugendlichen besteht, bildet dagegen aus eigener Kraft eine Mannschaft, wie Frauchiger lobend erwähnte. Aus der A-Jugend werden sich nach dieser Saison vier Jugendspieler in Richtung Seniorenmannschaft verabschieden und den Kader dort verstärken.
Über die Seniorenmannschaften selbst berichtete Abteilungsleiter Mieslinger den Zuhörern, dass die 1. Mannschaft unter dem neuen Trainer Rudi Zierer einen deutlichen Aufwärtstrend zu verzeichnen hat. Im direkten Vergleich zur Vorsaison stehe man nun besser da: Die letzten drei Spiele vor der Winterpause konnten alle gewonnen werden. Dabei hob Mieslinger vor allem den Sieg gegen den aktuellen Tabellenführer Tiefenbach hervor. Durch die Siege konnte sich Mirskofen auf den 6. Tabellenplatz in der A-Klasse Landshut vorarbeiten. Platz 3 – und damit das Saisonziel, vorne mitzuspielen – sei in Reichweite, so Mieslinger. Die 2. Mannschaft hat dagegen mit Spielermangel zu kämpfen. Hier sei jede Verstärkung recht, um den Kader zu vergrößern.
An einem größeren Kader arbeitet auch die AH-Mannschaft. AH-Leiter Günther Hobmeier wies auf den regelmäßigen Trainingsbetrieb und die Austragung mehrerer Spiele sowie auf die Teilnahme an Turnieren hin.

Beregnungsanlage kommt

Abschließend kündigte Mieslinger an, dass die lang ersehnte automatische Beregnungsanlage auf dem Hauptplatz bald fertig eingebaut ist. Eine deutliche Verbesserung der Platzqualität wird erwartet. Der Abteilungsleiter bedankte sich in diesem Zusammenhang bei der Vorstandschaft und dem Förderverein für die gute Zusammenarbeit und die starke Unterstützung. Sein Dank galt auch den Helfern aus der Seniorenmannschaft für das Montieren und Reinigen der Bandenwerbung, die aus diesem Grund wieder in neuem Glanz erstrahle und die sich sehen lassen könne.

Für die anschließenden Wahlen übernahm DJK-Vorsitzender Stefan Rieder die Wahlleitung. Rieder bedankte sich bei Sebastian Heitzer, der sein Amt als stellvertretender Jugendleiter zur Verfügung stellte, und bei Stefan Hanglberger, dem bisherigen stellvertretenden Abteilungsleiter, für die geleistete Arbeit in den vergangenen zwei Jahren.
Wiedergewählt wurde als Abteilungsleiter Günter Mieslinger. Sein neuer Stellvertreter ist Christian Wolf, der vor allem als Bindeglied zum Jugendbereich fungieren wird. Zum Jugendleiter wurde erneut Markus Frauchiger gewählt, als Stellvertretung konnte Benedikt Fischer gewonnen werden.

Kontakt zur Abteilung

Günter Mieslinger
Abteilungsleiter
Christian Wolf
stv. Abteilungsleiter
Markus Frauchiger
Jugendwart
Trainingsort:
Sportplatz Mirskofen
Obere Sendlbachstraße 20
powered by webEdition CMS