Förderbrief 02/17

FGM                                        Bruckbach, im Oktober 2017

 

Fördergemeinschaft im DJK-SV Mirskofen

 

Fördererbrief 2/17

 

Liebe Förderer,

 

neben Euren Spenden, für die wir herzlich danken, hat sich zunehmend die Bandenwerbung als zweites Standbein herauskristallisiert. Derzeit werben 80 Firmen mit 286 lfm Werbetafeln rund um das Hauptspielfeld. Das ist im ganzen Landkreis einmalig. Zeigt es doch, dass diese Firmen die hervorragende Jugendarbeit im Sportverein honorieren. Dafür ein herzlicher Dank.

Leider ist heuer die Firma Wiegel ausgeschieden. Die Firma Neeß (Bauelemente, Wintergärten) sowie Fannerls Bauernladen (Familie Heckinger) sind dafür eingesprungen.

Auch Ihnen gebührt unser Dank. Momentan sind noch 5 Plätze zu je 3m frei, dann sind wir ausgebucht. Bitte teilt uns mögliche Interessenten mit. Die aktuelle Liste der Bandenwerber

kann man übrigens auf der homepage des DJK-SV einsehen.

Mit den Spenden der Förderer und den Erlösen aus der Bandenwerbung werden wir die Jugendarbeit im DJK-SV Mirskofen auch weiterhin in vielfältiger Weise nachhaltig unterstützen. Über die Mittelverteilung 2017 wird in der nächsten Förderersitzung

entschieden.

 

Bitte helft – soweit Ihr es heuer noch nicht getan habt - auch 2017 durch die Einzahlung einer Spende auf das Konto (IBAN DE17743696560000106097) bei der Raiba Essenbach. Eine Spendenbescheinigung wird erteilt.

 

Hinweis: Die nächste Förderersitzung ist am Montag, den 06. November, 19.30 Uhr, im Landgasthof Luginger. Alle Förderer sind herzlich willkommen. Neben einer Satzungsänderung werden auch die Fördermittel für den Jugendsport verteilt.

Mit bestem Dank für die finanzielle Unterstützung verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

 

Michael Hanglberger

1. Vorsitzender

Michael Hanglberger
Abteilungsleiter
Bernhard Heitzer sen.
stv. Abteilungsleiter
Heinrich Eichinger
Schriftführer
powered by webEdition CMS